Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018 – Tag 4

Heute fanden in Morges noch ein Fleet Race für die ab Rang 11 klassierten und das Medal Race für die ersten 10 Boote statt. Das Fleet Race fand bei 4-5 Bft statt, was viele an ihre Grenzen brachte. Das Medal Race bei happigen 5-6 Bft.

Der Bericht des dritten Schweizers, Christoph Christen, folgt noch.

Podest SM 2018das Podest: 1. Nils Theuninck – 2. Christoph Burger – 3. Jürgen Eiermann

Der See lädt den Schweizer Meister 2018 zum wohl verdienten Bad. Das Wasser ist nicht kalt, ich habe es selber ausprobiert – unfreiwillig.

IMG_5827_IMG_5835IMG_5878_IMG_5879

Rang Nr. Mannschaft Net. R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 R9
1   SUI 1 Nils THEUNINCK 10 -7 1 1 1 2 1 1 1 2
2   SUI 7 Christoph BURGER 34 -15 6 3 2 12 2 3 2 4
3   GER 8 Jürgen EIERMANN 35 2 2 4 4 4 -5 5 4 10
4   SUI 5 Christoph CHRISTEN 36 4 11 2 5 3 3 2 -22 6
5   CZE 75 Vladimir SKALICKY 55 -23 5 8 12 5 4 4 3 14
6   SUI 67 Peter THEURER 71 13 -15 13 11 6 7 7 6 8
7   CZE 8 Jiri OUTRATA 75 3 3 9 3 -18 16 14 9 18
8   SUI 63 Thomas GAUTSCHI 79 -29 8 12 6 19 6 6 10 12
9   SUI 72 Patrick DUCOMMUN 92 10 4 14 16 7 13 -21 12 16
10   SUI 593 Hans FATZER 105 -22 7 6 19 10 18 10 15 20

Schlussrangliste
Fotos von Bertrand Favre (CNM)
Fotos von Jiri Huracek

Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018 – Tag 3

Auch heute gab es wieder 3 Läufe bei ca. 15 Knoten Wind. Aller drei wurden von Nils Theuninck gewonnen. Der Titel kann damit nur noch zwischen Nils und Jürgen Eiermann ausgemacht werden. Damit Jürgen Schweizer Meister wird, müsste er das Medal Race als Erster und Nils als Letzter beenden. In allen anderen Varianten wird Nils Schweizer Meister 2018. Um den zweiten und dritten Platz „streiten“ sich die ersten fünf Segler.

Morgen steht um 10 Uhr das Fleet Race für die Ränge 11-41 und anschliessend das Medak race auf dem Programm. Die Windvorhersage ist etwas die gleiche wie heute.

Rang Nr. Mannschaft Net. R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8
1   SUI 1 Nils THEUNINCK 8 -7 1 1 1 2 1 1 1
2   GER 8 Jürgen EIERMANN 25 2 2 4 4 4 -5 5 4
3   SUI 7 Christoph BURGER 30 -15 6 3 2 12 2 3 2
4   SUI 5 Christoph CHRISTEN 30 4 11 2 5 3 3 2 -22
5   CZE 75 Vladimir SKALICKY 41 -23 5 8 12 5 4 4 3
6   CZE 8 Jiri OUTRATA 57 3 3 9 3 -18 16 14 9
7   SUI 67 Peter THEURER 63 13 -15 13 11 6 7 7 6
8   SUI 63 Thomas GAUTSCHI 67 -29 8 12 6 19 6 6 10
9   SUI 72 Patrick DUCOMMUN 76 10 4 14 16 7 13 -21 12
10   SUI 593 Hans FATZER 85 -22 7 6 19 10 18 10 15

Zwischenrangliste nach 8 Läufen
Wettervorhersage (Windfinder)

Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018 – Tag 2

Die für heute angesagten 15 kn Bise kamen nicht. Dafür war beim ersten Start um 9:30 Uhr eine nördliche Thermik vorhanden. Eigentlich war der erste Start un 9 Uhr vorgesehen, die Wettfahrtleitung hatte aber mit dem Anker und später mit einem Dreher zu kämpfen. Gesegelt wurden drei Läufe bei Anfangs vielleicht 10-12 Knoten, über die Zeit abnehmend.Es war heute nicht einfach, mit den Drehern zu spielen und die richtige Seite des Kurses zu finden. Eventuell wäre es sinnvoll, den Kurs etwas weiter vom Land weg zu setzten, denn bei der Luvtonne war der Wind extrem Böig und drehend.

Langsam trennt sich nun die Spreu vom Weizen. Nils Theuninck hat, nach einem „Ausrutscher“ mit einem siebten im ersten Lauf, drei erste und zweiten Rang gesegelt. Er führt jetzt locker mit 5 Punkten, vor Jürgen Eiermann (GER) mit 12 und Christoph Christen mit 14 Punkten.

Speziell im 2 Lauf zeigte Nils seine Klasse und distanzierte den Rest vom Feld massiv. Mein Highlight war im dritten Lauf, als Joseph Rochet den ersten Vorwind als ca. 15 in Angriff nahm, auf der rechten Seite an allen vorbei segelte, an der Leetonne führte und den Platz bis ins Ziel halten konnte. Das Downlight war eine völlig unnötige Kenterung, von einem hier genannt werden wollenden Konkurrenten 🙂

Morgen ist wieder erster Start um 9 Uhr und 3 Läufe angesagt, dieses Mal hoffentlich mit etwas mehr Wind.

Rang
Nr. Name Net. R1 R2 R3 R4 R5
1   SUI 1 Nils THEUNINCK 5 -7 1 1 1 2
2   GER 8 Jürgen EIERMANN 12 2 2 -4 4 4
3   SUI 5 Christoph CHRISTEN 14 4 -11 2 5 3
4   CZE 8 Jiri OUTRATA 18 3 3 9 3 -18
5   SUI 7 Christoph BURGER 23 -15 6 3 2 12
6   CZE 75 Vladimir SKALICKY 30 -23 5 8 12 5
7   SUI 72 Patrick DUCOMMUN 35 10 4 14 -16 7
8   SUI 13 Peter KILCHENMANN 38 1 -24 11 18 8
9   SUI 593 Hans FATZER 42 -22 7 6 19 10
10   SUI 67 Peter THEURER 43 13 -15 13 11 6

Zwischenrangliste nach 5 Läufen
Wettervorhersage (Windfinder)

Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018 – Tag 1

Schlussendlich blieben von den 44 eingeschriebenen, noch 41 startende Boote aus fünf Nationen übrig, die nach dem Briefing sofort auf den See geschickt wurden. Zu diesem Zeitpunkt blies eine steife Bise und man hoffte locker 3 Läufe einzufahren. Doch es kam anders. Der Wind drehte immer zwischen Bise und Südost Wind, quer über den See,hin und her. Es konnten nur zwei Läufe gesegelt werden, mit sehr leichtem, löchrigem und drehendem Südost Wind. Man sieht es an der Rangliste, zu grossen Teilen war es eine Lotterie. Die meisten haben sehr unterschiedliche Resultate. Am konstantesten segelten bisher Jürgen Eiermann (GER) und Jiri Outrata (CZE).

Morgen geht es um 9 Uhr (1. Start) weiter. Vorgesehen sind vier Läufe, bei einer Bise von (gemäss Windfinder pro) Bis zu 15 Knoten.

Nr
Segel Nummer Mannschaft Tot. Net. R1 R2
1   GER 8 Jürgen EIERMANN 4 4 2 2
2   CZE 8 Jiri OUTRATA 6 6 3 3
3   SUI 1 Nils THEUNINCK 8 8 7 1
4   SUI 72 Patrick DUCOMMUN 14 14 10 4
5   SUI 5 Christoph CHRISTEN 15 15 4 11
6   FRA 74 Duret JEAN-LOUIS 21 21 6 15
7   SUI 7 Christoph BURGER 22 22 16 6
8   SUI 27 Dominik HAITZ 22 22 13 9
9   SUI 79 Peter SCHEIDEGGER 23 23 5 18
10   SUI 13 Peter KILCHENMANN 26 26 1 25

Zwischenrangliste nach 2 Läufen
Wettervorhersage (Windfinder)

Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018

Heute beginnt mit der Vermessung die Schweizer Meisterschaft 2018 in Morges. Ab morgen Donnerstag bis Sonntag sind die Wettfahrten vorgesehen. Am Start sind sind 43 Boote aus 5 Nationen. Mit dabei ist auch der Schweizer Meister von 2016 und Aspirant für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo, Nils Theuninck, der als Favorit antritt. Das Leben schwer machen werden ihm Christoph Christen, Christoph Burger, Jürgen Eiermann und einige mehr.

Wettervorhersage (Windfinder)
Vorschau von Swiss Sailing
Meldeliste

Schlussstand Bodenseecup 2018

Nach der windlosen Regatta in Romanshorn haben wir die Sieger des Bodensee-Cups 2018 gekürt. Auf die Schnelle haben sich aber leider in den Berechnungen ein paar Fehler eingeschlichen. Hans hat nochmals nachgerechnet und korrigiert:
Sieger des Bodenseecups 2018 ist unser werter Joseph Rochet FRA 40. Herzliche Gratulation !! Der 2. Platz geht an Hans Fatzer (SUI 593), der 3. Rang an Bruno Schwab (SUI 34).
Ein herzliches Dankeschön an Hans Fatzer für die aufwändige Rechenarbeit.
Michael Good
Flottenchef Ost- und Zentralschweiz