Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018 – Tag 2

Die für heute angesagten 15 kn Bise kamen nicht. Dafür war beim ersten Start um 9:30 Uhr eine nördliche Thermik vorhanden. Eigentlich war der erste Start un 9 Uhr vorgesehen, die Wettfahrtleitung hatte aber mit dem Anker und später mit einem Dreher zu kämpfen. Gesegelt wurden drei Läufe bei Anfangs vielleicht 10-12 Knoten, über die Zeit abnehmend.Es war heute nicht einfach, mit den Drehern zu spielen und die richtige Seite des Kurses zu finden. Eventuell wäre es sinnvoll, den Kurs etwas weiter vom Land weg zu setzten, denn bei der Luvtonne war der Wind extrem Böig und drehend.

Langsam trennt sich nun die Spreu vom Weizen. Nils Theuninck hat, nach einem „Ausrutscher“ mit einem siebten im ersten Lauf, drei erste und zweiten Rang gesegelt. Er führt jetzt locker mit 5 Punkten, vor Jürgen Eiermann (GER) mit 12 und Christoph Christen mit 14 Punkten.

Speziell im 2 Lauf zeigte Nils seine Klasse und distanzierte den Rest vom Feld massiv. Mein Highlight war im dritten Lauf, als Joseph Rochet den ersten Vorwind als ca. 15 in Angriff nahm, auf der rechten Seite an allen vorbei segelte, an der Leetonne führte und den Platz bis ins Ziel halten konnte. Das Downlight war eine völlig unnötige Kenterung, von einem hier genannt werden wollenden Konkurrenten 🙂

Morgen ist wieder erster Start um 9 Uhr und 3 Läufe angesagt, dieses Mal hoffentlich mit etwas mehr Wind.

Rang
Nr. Name Net. R1 R2 R3 R4 R5
1   SUI 1 Nils THEUNINCK 5 -7 1 1 1 2
2   GER 8 Jürgen EIERMANN 12 2 2 -4 4 4
3   SUI 5 Christoph CHRISTEN 14 4 -11 2 5 3
4   CZE 8 Jiri OUTRATA 18 3 3 9 3 -18
5   SUI 7 Christoph BURGER 23 -15 6 3 2 12
6   CZE 75 Vladimir SKALICKY 30 -23 5 8 12 5
7   SUI 72 Patrick DUCOMMUN 35 10 4 14 -16 7
8   SUI 13 Peter KILCHENMANN 38 1 -24 11 18 8
9   SUI 593 Hans FATZER 42 -22 7 6 19 10
10   SUI 67 Peter THEURER 43 13 -15 13 11 6

Zwischenrangliste nach 5 Läufen
Wettervorhersage (Windfinder)

Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018 – Tag 1

Schlussendlich blieben von den 44 eingeschriebenen, noch 41 startende Boote aus fünf Nationen übrig, die nach dem Briefing sofort auf den See geschickt wurden. Zu diesem Zeitpunkt blies eine steife Bise und man hoffte locker 3 Läufe einzufahren. Doch es kam anders. Der Wind drehte immer zwischen Bise und Südost Wind, quer über den See,hin und her. Es konnten nur zwei Läufe gesegelt werden, mit sehr leichtem, löchrigem und drehendem Südost Wind. Man sieht es an der Rangliste, zu grossen Teilen war es eine Lotterie. Die meisten haben sehr unterschiedliche Resultate. Am konstantesten segelten bisher Jürgen Eiermann (GER) und Jiri Outrata (CZE).

Morgen geht es um 9 Uhr (1. Start) weiter. Vorgesehen sind vier Läufe, bei einer Bise von (gemäss Windfinder pro) Bis zu 15 Knoten.

Nr
Segel Nummer Mannschaft Tot. Net. R1 R2
1   GER 8 Jürgen EIERMANN 4 4 2 2
2   CZE 8 Jiri OUTRATA 6 6 3 3
3   SUI 1 Nils THEUNINCK 8 8 7 1
4   SUI 72 Patrick DUCOMMUN 14 14 10 4
5   SUI 5 Christoph CHRISTEN 15 15 4 11
6   FRA 74 Duret JEAN-LOUIS 21 21 6 15
7   SUI 7 Christoph BURGER 22 22 16 6
8   SUI 27 Dominik HAITZ 22 22 13 9
9   SUI 79 Peter SCHEIDEGGER 23 23 5 18
10   SUI 13 Peter KILCHENMANN 26 26 1 25

Zwischenrangliste nach 2 Läufen
Wettervorhersage (Windfinder)

Schweizer Meisterschaft Morges, 17.-21.10.2018

Heute beginnt mit der Vermessung die Schweizer Meisterschaft 2018 in Morges. Ab morgen Donnerstag bis Sonntag sind die Wettfahrten vorgesehen. Am Start sind sind 43 Boote aus 5 Nationen. Mit dabei ist auch der Schweizer Meister von 2016 und Aspirant für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo, Nils Theuninck, der als Favorit antritt. Das Leben schwer machen werden ihm Christoph Christen, Christoph Burger, Jürgen Eiermann und einige mehr.

Wettervorhersage (Windfinder)
Vorschau von Swiss Sailing
Meldeliste

Schlussstand Bodenseecup 2018

Nach der windlosen Regatta in Romanshorn haben wir die Sieger des Bodensee-Cups 2018 gekürt. Auf die Schnelle haben sich aber leider in den Berechnungen ein paar Fehler eingeschlichen. Hans hat nochmals nachgerechnet und korrigiert:
Sieger des Bodenseecups 2018 ist unser werter Joseph Rochet FRA 40. Herzliche Gratulation !! Der 2. Platz geht an Hans Fatzer (SUI 593), der 3. Rang an Bruno Schwab (SUI 34).
Ein herzliches Dankeschön an Hans Fatzer für die aufwändige Rechenarbeit.
Michael Good
Flottenchef Ost- und Zentralschweiz

Herbstregatta Romanshorn, 6./7.10.18

Gute Aussichten für ein stürmisches Regattawochenende gab es keine. Dafür die Hoffnung auf schöne Herbsttage mit warmem Wetter, was sich auch bestätigte.

Beteiligt haben sich siebzehn Finns aus drei Nationen. Nach dem erkennen eines lauen Lüftchens, entschloss sich die Wettfahrtleitung die Boote aufs Wasser zu schicken. Bei 1 bis 2 Windstärken wurde gestartet, doch um das Ziel zu erreichen musste man sich gedulden. Als Sieger ging unser Leichtwind Spezialist Joseph Rochet durchs Ziel, gefolgt von Michael Good und Burkhard Werner als Dritter. Von da an war Windstille bis Sonntagnachmittag.

Nach dem Einlaufen wurde man mit Freibier und feiner Suppe empfangen, danach mit einem ausgiebigen Nachtessen. Trotz fehlendem Wind, war es ein tolles Wettfahrtwochenende.Es lohnt sich nach Romanshorn zu fahren und wir hoffen für das nächste Jahr die Beteiligung noch weiter steigern zu können.

SUI 593
Hans Fatzer

Rangliste des einzigen Laufs
Bilder des YCRo

Finn Cup Malcesine, Bericht des 3. Schweizers

Im Internet lese ich die exzellenten Tagesberichte von Dominik, die über das Geschehen am Gardasee alles aussagen, inklusive allen erdenklichen Links zu Fotos und Videos.

Nach jedem Einlaufen nach der letzten Tagesregatta war Pasta Party mit super Stimmung. Abends traf man sich zu Speis und Trank und keiner musste hungrig oder durstig den Tag beenden.

Malcesine ist nicht nur zum Segeln sehr schön und eine Reise wert, sondern auch Landschaftlich und bietet den mitgereisten Damen und Herren interessante Ausflugsmöglichkeiten.

Ganz speziell möchte ich mich bei unserm (professionellen) Berichte Schreiber Dominik bedanken und nochmals darauf hinweisen, dass diese Wettfahrt alle Jahre stattfindet.

Hans Fatzer, SUI 593