Finn Cup Malcesine, 28.-30.9. 2018, Schluss

Am dritten Tag wurde nur noch ein Lauf, bei wiederum guten 4 Windstärken gesegelt. Die Ora/Südwind stand die ganze Nacht, war am Morgen bei bewölktem Himmel allerdings recht schwach. Erst als die Sonne heraus kam wurde sie stärker, sodass um 11 Uhr gestartet werden konnte.

Leider einmal mehr kein Schweizer Wind, niemand konnte sich in Szene setzen. Die Rangliste der Schweizer blieb bis auf ein, allerdings wichtiges Detail, unverändert. Hans Fatzer konnte Dominik Haitz um einen Punkt vom beliebten Schreiberposten verdrängen.

Vorne im Klassement waren, ausser Master Weltmeister Krutskikh, mehrheitlich junge Profis, die wohl nicht viel anderes machen, als Segeln.

Alles in allem wie immer eine super Regatta, die man nicht verpassen sollte. Für nächstes Jahr ist eine „Special Edition“ angesagt, was immer das dann auch genau bedeuten mag. Termin: 27.-29. September 2019.

Podest Malcesine
Die Sieger: 1. Pablo Guitián Sarria (ESP), 2. Nenad Bugarin (CRO), 3. Vladimir Krutskikh (RUS)

Sieger LegendsHans Fatzer, Sieger bei den Legends

Sieger Grand Grand Master

Jan Zetzema, 1. Grand Grand Master

First Italian
Marco Bulielli, bester Italiener und damit Gewinner der Coppa Andrea Menoni

Winner Team.jpgSieger aus Oesterreich in der neuen Teamwertung: Florian Raudaschl, Michael Gubi und Bernhard Klingler.

img_2081Und die Schweizer: Hans Fatzer, Dominik Haitz, Tinu Nydegger, Carlo Lazzari, Pesche Kilchenmann, kniend Thomas Gautschi und unser Holländischer Freund Jan Zetzema.

Fotos der Fraglia Vela Malcesine (bisher leider nur vom ersten Tag)
Video der 3. Lauf
Schlussrangliste

No Numero Nome Punti 1 2 3 4 5 6
1 ESP 17 GUITIAN PABLO 12,0 -17 5 1 2 2 2
2 CRO 10 BUGARIN NENAD 15,0 -10 8 2 3 1 1
3 RUS 73 KRUTSKIKH VLADIMIR 24,0 5 7 -10 6 3 3
4 EST 2 KARPAK DENISS 26,0 3 10 6 1 (dsq) 6
5 HUN 911 HAIDEKKER ELEMER 31,0 -23 9 3 7 4 8
6 CZE 1 MAIER MICHAEL 31,0 -16 4 11 4 7 5
22 SUI 63 GAUTSCHI THOMAS 102,0 22 11 -37 15 23 31
23 SUI 3 LAZZARI CARLO 104,0 19 2 20 -38 36 27
30 SUI 593 HANS FATZER 133,0 7 -43 32 34 31 29
32 SUI 27 HAITZ DOMINIK 134,0 2 33 -41 31 34 34
36 GER 19 BOLLONGINO ANDREAS 146,0 (ocs) 37 38 23 24 24
44 SUI 13 KILCHENMANN PETER 185,0 (ocs) 39 35 41 35 35
46 SUI 441 NYDEGGER MARTIN 200,0 33 42 -45 44 40 41

Tag 2

Heute wurden drei Läufe gesegelt. Der erste fing gemächlich an, vor der zweiten Kreuz frischte der Wind dann aber auf. Die Läufe 2 und 3 wurden bei 4-5 Bft gesegelt (meine Schätzung, aber ich bin nicht so gute darin). Heute konnte sich keiner der Schweizer wirklich in Szene setzen. Der beste Rang war ein 15. von Thomas Gautschi, was in diesem Feld immer noch beachtlich ist. Bei starkem Wind wie heute, sind die Top Leute eine Klasse für sich. Morgen wird dann nur noch ein Lauf gesegelt, wobei eher leichterer Wind vorher gesagt ist.

No Numero Nome Punti 1 2 3 4 5
1 ESP 17 GUITI’AN PABLO 10,0 -17 5 1 2 2
2 CRO 10 BUGARIN NENAD 14,0 -10 8 2 3 1
3 EST 2 KARPAK DENISS 20,0 3 10 6 1 (dsq)
18 SUI 63 GAUTSCHI THOMAS 71,0 22 11 -37 15 23
21 SUI 3 LAZZARI CARLO 77,0 19 2 20 -38 36
28 SUI 27 HAITZ DOMINIK 100,0 2 33 -41 31 34
29 SUI 593 HANS FATZER, Maschio 104,0 7 -43 32 34 31
36 GER 19 BOLLONGINO ANDREAS 122,0 (ocs) 37 38 23 24
43 SUI 13 KILCHENMANN PETER 150,0 (ocs) 39 35 41 35
46 SUI 441 NYDEGGER MARTIN 159,0 33 42 -45 44 40

Tag 1

Nach dem Apéro, etwas warten an Land und dann noch auf dem Wasser, konnten 2 Läufe bei leichtem Südwind gesegelt werden.

Im ersten Lauf waren noch keine Ora Verhältnisse. Trotzdem segelten die meisten unter Land, was sich aber nicht auszahlte. In der Mitte vom See gab es eine Kante mit Wind, in welcher man auch eine anständige Höhe segeln konnte. An der Luvtonne führte ITA-920 vor Dominik (SUI-27), was so bis ins Ziel blieb. Pesche (SUI-13) startete eine Aufholjagd und war als Dritter im Ziel …. aber hatte leider Frühstart. Genau so wie Bollo (GER-19) als 5., schade!

Der zweite Lauf war „normale“ Ora, zwar leicht, aber innen war massiv besser, mehr Wind und man konnte wie üblich hochziehen. Bester Schweizer war dieses Mal Carlo (SUI-3), der Zweiter wurde.

No Numero Nome Punti 1 2
1 AUT 3 RAUDASCHL FLORIAN 12,0 9 3
2 RUS 73 KRUTSKIKH VLADIMIR 12,0 5 7
3 EST 2 KARPAK DENISS 13,0 3 10
6 SUI 3 LAZZARI CARL 21,0 19 2
14 SUI 63 GAUTSCHI THOMAS 33,0 22 11
18 SUI 27 HAITZ DOMINIK 35,0 2 33
26 SUI 593 HANS FATZER, Maschio 50,0 7 43
39 SUI 441 NYDEGGER MARTIN 75,0 33 42
43 GER 19 BOLLONGINO ANDREAS 86,0 ocs 37
44 SUI 13 KILCHENMANN PETER 88,0 ocs 39

Video 1. Lauf
Video 2. Lauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s