Nachtrag: Schwerpunkt Regatta Sisikon, 24./25.8.2019

Hier noch der Bericht des drittplatzierten Oliver Wirz:

22 Finn sind am Start in Sisikon, darunter David Terol, ein hochkarätiger Gast aus Spanien mit ESP 757, der mit seinem neuen Wilke Mast gegen den Uristier in die Arena vom Urnerbecken zog. Ebenfalls dabei sind die Lokalmatadoren Christoph Burger und Christoph Christen, was ein hartumkämpftes Podium prophezeite. Für den Samstag und Sonntag waren maximal 6 Läufe vorgesehen und pünktlich gegen Mittag etablierten sich 3-4 Beaufort. Am Samstag wurden, dank sehr guter Organisation und Regattaleitung durch den Dirt Regatta Club Sisikon sowie moderner Robo-Bojen, sec 4 Läufe wie am Schnürchen abgespult. Deren Siege teilten sich die beiden Christophs abwechslungsweise, dicht gefolgt von ESP 757.

Am Sonntag standen noch zwei Läufe auf dem Programm, unter denselben herrlichen Bedingungen und einem Muniseckeli mehr Wind. Das Bild auf den ersten drei Plätzen änderte sich nicht: SUI 5, SUI 7 und ESP 757 führten die Herde an. Dahinter packten sich Thomas Gautschi und der Schreibende auf dem Up- und Downwind an den Hörnern. Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Simon Bovay, der an seiner ersten Finn Regatta hervorragend gesegelt war und den 6. Schlussrang belegte. Wir hoffen ihn an zukünftigen Regatten regelmässig zu sehen. Ebenso lobenswert ist auch die Leistung von Hans Fatzer und Dominik Haitz, die Gautschi und mir regelmässig versuchten ans Leder zu gehen.

Herzliche Gratulation an Christoph Burger, Christoph Christen und David Terol. Vielen Dank an die BHS Bootshafen Sisikon AG, dem DIRT Regatta Club Sisikon und dem grosszügigen Sponsor STIÄR BIÄR. Olé!

Oliver Wirz, SUI 96

Zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten Mal, durften die Finns in Sisikon starten. Der Wetterbericht versprach schönes Wetter und damit Thermik am Urnersee. Es konnten am Samstag 4 und am Sonntag nochmals 2 Läufe gesegelt werden. Am Schluss waren die beiden Christophs (Burger und Christen punktgleich, mit je 3×1. 2×2. und 1×3 Rang. Sieger wurde Christoph Burger, weil er den letzten Lauf gewonnen hat. Dritter wurde der Spanier David Terol, der ebenfalls gut mithalten konnte und vierter Oliver Wirz, der als dritter Schweizer dann noch einen ausführlichen Bericht liefern wird. Dahinter wurden wesentlich fleissiger Punkte gesammelt.

postest Sisikon3. Christoph Christen, 1. Christoph Burger, 3. David Terol

Schlussrangliste



Kategorien:Regatta Berichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: