Lebkuchenregatta, Oberhofen, 30./31.10.2021

An der diesjährigen Lebkuchenregatta hatten wir mit 33 Booten am Start eine sehr gute Beteiligung. Sogar ein Segler aus Hamburg, Sven Friedrich, nahm den langen Weg auf sich, um an der Regatta teilzunehmen. Ok, der Hauptgrund war, dass er bei Wilke einen Mast abholte …

Der Bericht des Drittplatzierten:

Trotz bedecktem Himmel und eher kühlen Temperaturen etablierte sich am Samstag etwas Under, so dass die Wettfahrtleitung die Bahn für Finn, 470 und Dolphin auslegen und starten konnte. Drehende schwache Winde erforderten sorgfältiges Navigieren und spendierten Chancengleichheit auch für die schlanken Teilnehmer. Im ersten Lauf gab Dani Müller Vollgas und gewann souverän vor Simon Bovay und Peter Kilchemann. Ein zweiter Lauf wurde mangels Wind auf der zweiten Kreuz abgebrochen. Der Rennabbruch und Massenfrühstarts verhinderten weitere Läufe am ersten Tag, während die beiden anderen Klassen bereits drei Läufe nach Hause brachten. Am Abend geniessen wir im TYC ein feines Raclette in gemütlicher Runde. Sonnenschein, warmes Wetter und Bergpanorama präsentierten den Thunersee am Sonntag wie aus dem Reiseprospekt. Bis um die Mittagszeit war Vollglatze angesagt, dann jedoch entwickelte sich die Thermik erstaunlich gut und die sehr kompetente Wettfahrtleitung vom RCO konnte drei weitere Läufe durchführen. Christen Christoph fühlte sich bei gesetzter Pumpflagge offensichtlich wohler als auf dem Schwertkasten und entschied das zweite Rennen für sich. Im nächsten Lauf verteidigte Michael Beyeler seinen verdienten Sieg vor Simon. Dieser nützte die Gunst der Stunde im vierten Lauf wo auf der zweiten Kreuz der Wind einschläft. Simon umfährt die Spitzengruppe weiträumig mit frischem Wind auf der linken Seite und gewinnt mit grossem Abstand vor Michael Good. Das Podest heisst letztendlich Simon Bovay vor Christoph Christen und dem Schreibenden.

Ich möchte an dieser Stelle sagen, dass es mir als Neueinsteiger in der Finnklasse (bis auf die Berichteschreiberei) prima gefällt, wünsche allen Finnisti einen guten Winter und freue mich euch zahlreich, spätestens zur Jollenregatta in Mammern, wieder zu treffen.

Jürg, SUI 83, direkt von Kap Verden

Schlussrangliste nach 4 Läufen

Bilder von Jürg von Allmen

2. Christoph Christen / 1. Simon Bovay / 3. Jürg Wittich


Kategorien:Regatta Berichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: