Segelnummern

DAS REGLEMENT

Die Schweizer Finnsegler­Vereinigung (SFV) vergibt in Zusammenarbeit mit der Swiss Sailing persönliche Segelnummern, die wahlweise anstelle der nationalen Immatrikulationsnummern im Segel gefahren werden können. Diese Nummern sind nur an eine Person gebunden und bleiben auch nach einem Bootswechsel bestehen. Die offizielle Liste der persönlichen Segelnummern wird parallel von der Klasse auf http://www.finn.ch und von der Swiss Sailing geführt. Die persönliche Segelnummer ist kein Ersatz für die bootsgebundene nationale Segelnummer und die damit zusammenhängende Immatrikulation und Vermessung. Für eine persönliche Segelnummer werden keine Gebühren erhoben. Die Vergabe erfolgt durch den Präsidenten der SFV nach folgenden Richtlinien:

  1. Als persönliche Segelnummern stehen ausschliesslich die Nummern zwischen 1 und 100 zur Verfügung. Jede Nummer wird nur einmal nach dem «first come – first served» Prinzip vergeben.
  2. Persönliche Segelnummern können nur durch Aktivmitglieder der SFV belegt werden, die berechtigt sind, mit dem Landeskennzeichen SUI zu segeln, ungeachtet ihrer Nationalität oder Wohnortes.
  3. Das Anrecht auf eine persönliche Segelnummer erlischt bei keinerlei Regatta-Teilnahme übermehrere Jahre, bei Austritt aus der SFV, oder bei Übertritt vom Aktiv- zum Passivstatus. Die Klasse kann zudem die von ihr verliehene persönliche Nummer wieder entziehen bei grobem Verstoss gegen die Sportlichkeit oder wiederholtem Missachten der Klassenregeln.

Finnklasse Schweiz 2015

Liste der vergebenen und freien Seglnummern